1. Etappe Zillertal-Biketrophy

Nach einer missglückten WM gönnte ich mir ein paar ruhige Tage im Zillertal. Ich genoss das schöne Panorama auf den Biketouren, das leckere Essen und das Ambiente.


Heute ging es nun mit der Zillertalbikechallenge los, an welche ich nur gute Erinnerung habe. Vor zwei Jahren gelang mir mit der Form meines Lebens der Gesamtsieg. Dieses Jahr gehe ich doch mit etwas tieferen Zielen ins Rennen, Spass und eine konstante Leistung zeigen. Das gelang mir heute auf den 73km und 3100hm sehr gut, ich konnte bis etwa zu Kilometer 50 mit der Spitzengruppe (Kaufmann, Buchli, Pernsteiner, Käss, Geismayer) mithalten. Am letzten Berg mit rund 1300hm musste ich doch etwas einstecken und verlor wertvolle Zeit, so kam ich als sechster ins Ziel. Mit der Leistung bin ich zufrieden und kann weiter aufbauen. Auf die beiden vor mir fahrenden (Käss, Geismayer), welche an der WM elfter und zwölfter wurden, verlor ich rund 2min. Als zweiter kam übrigens Buchli ins Ziel, welcher unser Team ganz gut vertritt. Vielen Dank an unsere Betreuer Pidu und Mäse, ihr seid für mich und Buchli schon am ersten Tag unsere Helden. =)


Nun heisst es für mich erholen, dabei hilft mir mein Compex Gerät, ein Eisbad sowie meine Künste als Masseur (wenn das nur gut kommt). =) Morgen geht es dann weiter mit harten 75km und 3000hm...